Entwicklungssprünge Der Podcast für alle Eltern, Pädagogen, Erzieher und Lehrer | Mit Gunda Frey

Entwicklungssprünge Der Podcast für alle Eltern, Pädagogen, Erzieher und Lehrer | Mit Gunda Frey

Podcast für Eltern, Pädagogen; Erzieher und Lehrer oder alle die das irgendwann einmal werden wollen.

Über den Mut neue Wege zu gehen | mit Bob Blume

Über den Mut neue Wege zu gehen | mit Bob Blume

Bob Blume ist wohl einer der bekanntesten Lehrer Deutschlands. Als Bildungsaktivist, Bildungsblogger und Buchautor hat sich Bob Blume, der hauptberuflich als Lehrer arbeitet, in den sozialen Medien einen Namen gemacht. Als gefragter Schulexperte findet man auf seinen Seiten z.B Reels in denen er sich humorvoll für eine Veränderung im Schulsystem einsetzt.
So finden ZuschauerInnen auf seiner Instagram Seite alle Themen rund um Schule.
In der Schule engagiert sich Bob sehr für ReferendarInnen, ist Oberstudienrat, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit der Schule und Leiter von zwei AGs. Die WELT stellte ihn 2020 als einen der besten digitalen Lehrer in Deutschland vor und 2022 folgte die Auszeichnung mit dem Goldenen Blogger Award. Klar wird also, Bob hat etwas zu sagen, was unbedingt gehört werden sollte.
Gunda und Bob sprechen in diesem Podcast unter anderem über Bobs Buch „10 Dinge, die ich an der Schule hasse und wie wir sie ändern können“ und dass es in der Schule auch darum gehen muss, SchülerInnen ernstzunehmen, wahrzunehmen und den Themen, die sie beschäftigen einen Raum zu geben. Bob beschreibt sehr eindrücklich warum es gesellschaftlich so wichtig ist, dass SchülerInnen in der Schule eine Stimme bekommen und welche Wichtigkeit das für das Fortbestehen unserer Demokratie hat. Ein inspirierender Podcast mit einem Lehrer, der es schafft trotz ungünstiger Rahmenbedingungen anders zu unterrichten und zur Veränderung einlädt.

Gelungene Digitalisierung in der Schule | mit Philipp Effertz

Philipp Effertz ist selbst Vater und arbeitet bei der Stadt. Sein Hauptaufgabenbereich liegt dort in der Digitalisierung der Schulen einer Kommune im Rhein Kreis Neuss. Seine Kommune ist eine Vorzeigekommune für die Digitalisierung an deutschen Schulen. Jedes Kind und jede Lehrkraft besitzt ein, von der Stadt zur Verfügung gestelltes, Endgerät. Tafeln, Blätter, Stifte etc. wurden durch elektronische Geräte ausgetauscht. Ein Ziel, das durch Corona von ursprünglich geplanten 5 Jahren in 1,5 Jahren umgesetzt wurde und durch eine gute Zusammenarbeit der Schulen, Philipps Team und der Politik gelingt. Gunda und Philipp sprechen über diesen Prozess, über Philipps Aufgabe und unter welchen Rahmenbedingungen diese Entwicklung stattfinden konnte. Dieser Podcast ist eine Inspiration dafür wie Digitalisierung klappen kann.

So kann Grundschule aussehen! | Mit Anna Igelmann-Kirk

Anna Igelmann-Kirk ist Mutter von zwei Kindern, Grundschullehrerin, Lernbegleiterin, Life Trust Coach, Gründerin der Wunderkinderseite und Mitgründerin einer freien Schule.
Schon immer war für Anna Igelmann-Kirk klar, dass sie mit Kindern arbeiten möchte, was sie zu der Entscheidung brachte ein Lehramtsstudium zu absolvieren. Als sie voller Ideen nach ihrem Referendariat eine Stelle als Lehrerin annahm, merkte sie jedoch recht schnell wie sehr ihr durch die Rahmenbedingungen die Hände gebunden sind und dass die Realität, wie Schule gelebt wird nicht zu ihren Werten passt und dem was sie den Kindern mitgeben möchte. Diese Erfahrung führte dazu, dass Anna Igelmann-Kirk eine freie Schule gründete. Gunda und Anna Igelmann-Kirk sprechen in diesem Interview darüber wie alternative Schulkonzepte funktionieren können, wie der Alltag in einer solchen Schule aussieht und wie die Erfüllung der Bedürfnisse der Kinder ihren festen Platz im Schulalltag hat. Ein Paradebeispiel, wie eine freie Schule gelingen kann.

Stille Seele, wildes Herz | Mit Veit Lindau

Veit Lindau ist Autor von zahlreichen Büchern und im deutschsprachigen Raum der Experte für integrale Selbstverwirklichung. Er betreibt die Plattform homodea, die Menschen bei der persönlichen Weiterentwicklung unterstützt. Veit Lindau verhilft seit fast 30 Jahren Menschen zu einem erfüllten Leben.
Veits Bücher sind eine Inspirationsquelle und so ist auch sein neues Buch „Stille Seele, wildes Herz“ ein Buch, das die Seele berührt.
Veit und Gunda sprechen in diesem Podcast über Veits neues Buch, darüber was ihn antreibt und warum es so wichtig ist, das Leben so tief wie möglich zu leben.
Ein inspirierendes Gespräch, das jeden Menschen dazu einlädt, ja eigentlich fast aufruft auf die Suche nach dem unberührten, heilen Ozean in uns zu gehen, uns zu erlauben Freude aus tiefstem Herzen leben und fühlen zu können und zur Spiritualität einlädt.
Ein Podcast der berührt und uns zeigt, dass wir immer die Wahl haben die Liebe zu wählen.

Die Zauberkraft der Gedanken | Mit Sonja Kaiser

Sonja Kaiser ist eigentlich Geschäftsführerin eines Modeunternehmens, doch ihre eigenen Erfahrungen mit ihren Kindern ließen in ihr den Wunsch wachsen ein Kinderbuch zu schreiben. Und so schrieb die Powerfrau das Buch „Tara Tibetti“. Tara, die Protagonistin des Buches, lernt die Kraft ihrer Gedanken kennen und zeigt dem Leser welche Wirkung unsere Gedanken haben. Sonja erzählt in diesem inspirierenden Gespräch, wie sie dazu gekommen ist, „Tara Tibetti“ zu schreiben und warum es ihr ein Herzensanliegen ist Kindern so früh wie möglich mitzugeben Chef oder Chefin des eigenen Kopfes zu werden. Für Sonja ist klar, dass auch Kinder schon lernen können ihre Gedanken zu steuern. Doch ihr Buch hat nicht nur eine Botschaft für die Kleinen, sondern ganz besonders auch für uns Erwachsene, denn die Kraft der Gedanken kann uns zu einer besseren Welt verhelfen.

Lernen, wie an den besten Schulen der Welt | Mit Verena Friedericke Hasel

Durch den Gewinn eines Preisausschreibens kam Verena Friedericke Hasel das erste Mal nach Neuseeland und verlor ihr Herz dort. So wurde aus dem Ort des anfänglichen Preisausschreibens ein zweites Zuhause und sie zog mit ihrem Mann und den drei Kindern von Berlin nach Neuseeland. Die studierte Psychologin und Drehbuchautorin, die mittlerweile mit ihrer Familie wieder in Berlin lebt, machte es sich zur Aufgabe das neuseeländische Schulsystem kennenzulernen, das so ganz anders ist als unser deutsches Schulsystem. Ich spreche mit Verena unteranderem über ihr Buch „Der tanzende Direktor“ in dem sie ihre Erfahrungen in neuseeländischen Schulen festgehalten hat und darüber wie wir auch in unseren Schulen ein tiefes und emotionales, fachliches sowie soziales Lernen etablieren können. Verena erzählt mir was wir von neuseeländischen Schulen lernen können, welcher Zusammenhang zwischen ganzheitlicher Bildung und Demokratie besteht und was sie sich für deutsche Schulen wünschen würde. Wir sprechen außerdem über mein neues Buch „Das verstaatlichte Kind“ in dem ich viele Anregungen dafür gebe, wie Veränderung aussehen kann. Wenn du an der Veränderung mitwirken möchtest und eine Anregung bekommen möchtest, wie es möglich wäre, dann empfehle ich dir von Herzen „Das verstaatlichte Kind“.

Schule ist der wichtigste Entwicklungsort | Mit Katharina Wyss

Katharina Wyss ist Bildungsaktivistin und hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gesundheit und Bildung zu verbinden und das Beziehungslernen in die Schulen zu bringen. Die Mutter von zwei Töchtern hat schon früh, als eine Mutter der Gründungseltern, die Freie Naturschule in Berlin begleitet und war später in einer Waldorfschule in Namibia für die PR zuständig. Daraus entwickelte sich immer mehr der Wunsch Natur, Gesundheit und Schule zu verbinden.
Katharina sieht Schule als einen der wichtigsten Entwicklungsorte und zieht heute mit MeTa Zeit, einem Schulungsprogramm, dass Beziehungslernen in den Schulen fördert, durch Schulen in ganz Deutschland. Katharina erzählt, was Beziehungslernen genau ist, wie Lehrer und Schüler von Achtsamkeit in Schulen profitieren können und warum Kreativität, Kommunikation und Kooperation die wichtigsten Fähigkeiten sind, die Kinder und Jugendliche lernen können.

Kinder sind unsere größten Lehrer | Mit Nina Grimm

Mein heutiger Podcast Gast ist Nina Grimm. Nina ist Psychologin, Familienpsychologin, Autorin, Speakerin und Psychotherapeutin in Ausbildung. Privat ist sie zweifache Mama und lebt mit ihrem Mann, Kindern und Hund in Freiburg. Für Nina war schon lange klar, dass sie in die therapeutische Arbeit möchte. Durch die Arbeit in einer Jugendberatung während des Studiums wurde ihr bewusst, dass die Arbeit bei den Erwachsenen beginnt - Erwachsene müssen sich verändern, damit den Kindern wirklich geholfen werden kann. Aus dieser Erkenntnis gründete sie ihr Business, mit dem sie Familien hilft Erziehungstheorien in die Praxis umzusetzen.
Ich spreche mit Nina darüber, wie wir den Teufelskreis von alten Verhaltensmustern im Umgang mit unseren Kindern durchbrechen können und sie erzählt mir die drei Gründe, warum wir immer wieder in alte Verhaltensmuster fallen.

Die Zukunft beginnt jetzt!

Nach einer sechsmonatigen Sendepause bin ich zurück und ich könnte mich nicht mehr freuen. In dieser ersten Folge nach der langen Pause, erzähle ich dir meine Beweggründe für mein plötzliches Verschwinden und warum der Podcast gerade jetzt wieder startet.
Ich nehme dich mit in meine letzten Wochen, in denen ich meinen Mut manchmal verloren und letztendlich noch viel mehr Mut und Motivation wiedergefunden habe. Du erfährt inwiefern mein neues Buch „Das verstaatlichte Kind“, das im Juli erscheint, während dieser Zeit eine Rolle gespielt hat. Und noch viel wichtiger: ich gebe dir einen Einblick in meine Pläne für die nächsten Monate, in diesem Podcast. Hier werden wundervolle Interviewgäste zu Besuch sein, denn mein Herzenswunsch das Bildungssystem zu verändern ist während meiner Pause nochmal gewachsen.
Und ich hoffe, du bist dabei, denn die Veränderung braucht uns alle. Unsere Zukunft beginnt jetzt - in diesem Sinne, welcome back und ich freue mich sehr, dass du da bist!

So macht Schule Spaß | Mit Hannes kann es

Hannes Scharf, bekannt als "Hannes kann es" ist Pädagoge aus Leidenschaft. Der 34 jährige Grundschullehrer gestaltet den Unterricht mal so ganz anders, denn Persönlichkeitsentwicklung nimmt hier sogar im Klassenraum, bei den ganz Kleinen, Platz. Neben dem Gefühlsunterricht im Sachunterricht, wird jeden Morgen getanzt. Doch Hannes macht noch mehr, er hat einen Podcast ‚Rock it! Dein Raketenstart in den Tag‘ für Kinder ins Leben gerufen. Hier gibt es Musik, Affirmationen und verschiedene Themen, wie z.B. Umgang mit Gefühlen. Den können Kinder vor der Schule hören und so mit Freude in den Tag starten. Außerdem ist er Schulspeaker und sieht sich als Vermittler zwischen Elternhaus und Schule.
In der Podcast Folge sprechen wir darüber, wie es gelingt die Bedürfnisse der Kinder zu sehen und wie den Kindern Tools aus der Persönlichkeitsentwicklung dabei helfen können, glücklich und gestärkt durch die Schulzeit zu kommen. Außerdem klären wir die Frage, wie groß eigentlich der Einfluss der Lehrer auf die Entwicklung des Kinder ist.
Erzählt mir von euren Erfahrungen - kennt ihr solche Lehrer wie Hannes? Wie ergeht es euren Kindern in der Schule? Was haltet ihr von Gefühlsunterricht? Unterschreibt ihr auch das Statement Bindung geht vor Bildung?
Viel Spaß beim Hören und teilt gerne eure Meinung mit mir.